Americo - Steak & Grill-Spezialität

Steak- und Grillwürzer mit Honigpfeffer-Geschmack

Ab 3,50 EUR inkl. MwSt, zzgl. Versand

Beschreibung

 

AusdruckenE-Mail
Fragen zu diesem Produkt?
Produktbeschreibung

Americo Steak- und Grillgewürz

Beschreibung
Mischung aus groben Gewürzen, würzig-pikant durch schwarzen Pfeffer, mit der feinen süße edlen Honigs.

Verwendung und Dosierung
Zum Grillen und Braten für:

  • Schweinefleisch

  • Rindfleisch

  • Lammfleisch

  • Geflügelsteaks

  • Roll- und Schmorbraten

Als Maß gilt ein gestr. Teelöffel pro Seite. Das Gewürz auf dem Fleisch leicht mit Olivenöl, dem einige Spritzer Zitronensaft zugefügt wurden, einpinseln.

Zutaten:
Schwarzer Pfeffer, Speisesalz, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Zucker, Rapsöl, Blütenhonig, Petersilie, Kräuter, Koriander, Cumin.

TIP: Schweinelendchen, Rollbraten oder Roastbeef großzügig mit Americo einreiben. Olivenöl mit Zitronensaft vermischen, auf das gewürzte Fleisch geben in  Alufolie wickeln und mehrere Stunden ziehen lassen.

Entdecken Sie auch unsere Teevielfalt

Chai-Latte

Es ist Herbst! Wie wär’s mit Chai-Latte?

Zum Kultgetränk aufgestiegen ist der Chai Latte. Sein Vorbild ist der Masala Chai aus Indien. Das Wort Masala bezeichnet ganz allgemein verschiedene Gewürzzutaten. Ein Masala Chai besteht aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und Gewürzen wie Kardamom, Pfeffer, Zimt, Nelken, Fenchel und Muskat. Hier ein Rezept für die schnelle, edle Variante.

Man nehme eine fertige Chai-Mischung aus feinem schwarzen Tee und ausgesuchten Gewürzen, bereite daraus einen starken Tee (doppelte Menge). Nun gibt man ein wenig heiße Milch in die Tasse und einen Schuss Ahornsirup oder Akazienhonig hinzu und gieße alles mit dem Chai auf. Darauf kommt als Krönung ein Häubchen aus frisch geschäumter warmer Milch. Wer keinen Ahornsirup oder Akazienhonig mag, kann den Chai vor dem Aufgießen mit Zucker süßen.
www.genuss-kompanie.de/…/schwarzer-tee-aromatisiert/chai-tee

Weiterlesen …

Pfefferpothast

Man nehme:, 2 1/2 kg Gulasch in große Stücke (Rind oder Schwein), 2 1/2kg Gemüsezwiebel in Würfel geschnitten, 50g Pfefferpothastgewürz, Salz, mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und eingelegte Rote Beete.
Das Fleisch wird in einem großen Topf gerade mal mit soviel Wasser übergossen, dass es knapp bedeckt ist und mit einem EL Salz gewürzt. Das alles lässt man im geschlossenen Topf kurz aufkochen und nimmt den Schaum der sich bildet mit einer großen Suppenkelle ab. Nun gibt man die kleingewürfelten Zwiebel und das Gewürz dazu. Dies alles wird ca. 2 Std. bei kleiner Hitze gegart. (leichtes köcheln).1 1/2 Std. der Garzeit mit geschlosenem Deckel. 1/2 Stund vor Ende den Deckel vom Topf nehmen und die Flüssigkeit reduzieren, damit das Gulasch schön sämig wird. Man kann aber auch mit etwas Mehl nachhelfen. als Beilage gibt es mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und Rote Beete. Oder Baguette und Kopfsalat. Dazu passt ein schönes süffiges Festbier

Weiterlesen …