Wir machen Urlaub

28.06.2019 von Walter Klopsch (Kommentare: 0)

29.06.2019 - 22.07.2019

Betriebsferien 29.06.-22.07.2019

28.06.2019 von Walter Klopsch (Kommentare: 0)

Sehr geschätzte Besucher unseres Online-Shops,

wir sind echt reif für die Insel und machen darum erstmal eine Pause. Das gilt auch für unseren Online-Shop. Es werden ab dem 29.06.2019 bis zum 22.07.2019 keine Aufträge mehr bearbeitet. Wir bitten sehr um Ihr Verständnis und werden dann erholt in drei Wochen wieder zu Ihrer Verfügung stehen.

Mit besten Grüßen aus Herne

Ihr Team der Genusskompanie

Chai-Latte

30.10.2017 von Walter Klopsch (Kommentare: 0)

Es ist Herbst! Wie wär’s mit Chai-Latte?

Zum Kultgetränk aufgestiegen ist der Chai Latte. Sein Vorbild ist der Masala Chai aus Indien. Das Wort Masala bezeichnet ganz allgemein verschiedene Gewürzzutaten. Ein Masala Chai besteht aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und Gewürzen wie Kardamom, Pfeffer, Zimt, Nelken, Fenchel und Muskat. Hier ein Rezept für die schnelle, edle Variante.

Man nehme eine fertige Chai-Mischung aus feinem schwarzen Tee und ausgesuchten Gewürzen, bereite daraus einen starken Tee (doppelte Menge). Nun gibt man ein wenig heiße Milch in die Tasse und einen Schuss Ahornsirup oder Akazienhonig hinzu und gieße alles mit dem Chai auf. Darauf kommt als Krönung ein Häubchen aus frisch geschäumter warmer Milch. Wer keinen Ahornsirup oder Akazienhonig mag, kann den Chai vor dem Aufgießen mit Zucker süßen.
www.genuss-kompanie.de/…/schwarzer-tee-aromatisiert/chai-tee

Pfefferpothast

02.10.2017 von Walter Klopsch (Kommentare: 1)

Man nehme:, 2 1/2 kg Gulasch in große Stücke (Rind oder Schwein), 2 1/2kg Gemüsezwiebel in Würfel geschnitten, 50g Pfefferpothastgewürz, Salz, mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und eingelegte Rote Beete.
Das Fleisch wird in einem großen Topf gerade mal mit soviel Wasser übergossen, dass es knapp bedeckt ist und mit einem EL Salz gewürzt. Das alles lässt man im geschlossenen Topf kurz aufkochen und nimmt den Schaum der sich bildet mit einer großen Suppenkelle ab. Nun gibt man die kleingewürfelten Zwiebel und das Gewürz dazu. Dies alles wird ca. 2 Std. bei kleiner Hitze gegart. (leichtes köcheln).1 1/2 Std. der Garzeit mit geschlosenem Deckel. 1/2 Stund vor Ende den Deckel vom Topf nehmen und die Flüssigkeit reduzieren, damit das Gulasch schön sämig wird. Man kann aber auch mit etwas Mehl nachhelfen. als Beilage gibt es mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und Rote Beete. Oder Baguette und Kopfsalat. Dazu passt ein schönes süffiges Festbier

Rezept-Tipps News

05.10.2015 von Walter Klopsch (Kommentare: 0)

Fenchel Bärlauch Creme

Zutaten: 60g Gemüsefenchel in dünne Scheiben, 100g Blattspinat blanchiert, 3 geh. TL. Bärlauchpesto Gewürzzubereitung, 1/2 TL Senfkörner, 1/2 TL Chakalaka Gewürzzubereitung, Salz, Pfeffer, 50ml Gemüsebrühe, 1EL saure Sahne, 1 EL Quark.

Zubereitung: Das Bärlauchpesto in 1-2 EL Wasser einweichen. Fenchescheiben und die Senfkörner in die Gemüsebrühe geben und 10 Minuten dünsten. Den Blattspinat und das Bärlauchpesto dazugeben, mit Salz, Pfeffer und einige Spritzer Zitronensaft würzen. Alles noch einige Minuten weiter dünsten. Mit der sauren Sahne und dem Quark vermischen, pürrieren und mit der Chakalaka Gewürzzubereitung abschmecken.

Gut zu Fisch, Geflügel und Linsengemüse. Ideal als Aufstrich oder Dip.