02.10.2017 von Walter Klopsch (Kommentare: 1)

Pfefferpothast

Man nehme:, 2 1/2 kg Gulasch in große Stücke (Rind oder Schwein), 2 1/2kg Gemüsezwiebel in Würfel geschnitten, 50g Pfefferpothastgewürz, Salz, mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und eingelegte Rote Beete.
Das Fleisch wird in einem großen Topf gerade mal mit soviel Wasser übergossen, dass es knapp bedeckt ist und mit einem EL Salz gewürzt. Das alles lässt man im geschlossenen Topf kurz aufkochen und nimmt den Schaum der sich bildet mit einer großen Suppenkelle ab. Nun gibt man die kleingewürfelten Zwiebel und das Gewürz dazu. Dies alles wird ca. 2 Std. bei kleiner Hitze gegart. (leichtes köcheln).1 1/2 Std. der Garzeit mit geschlosenem Deckel. 1/2 Stund vor Ende den Deckel vom Topf nehmen und die Flüssigkeit reduzieren, damit das Gulasch schön sämig wird. Man kann aber auch mit etwas Mehl nachhelfen. als Beilage gibt es mehlige Kartoffeln, eingelegte Gurken und Rote Beete. Oder Baguette und Kopfsalat. Dazu passt ein schönes süffiges Festbier

Kommentar von Bruni Quickels |

Hallo Frau Klopsch,
zu Hause hab ich nachgeschaut welchen Paprika ich meinte. Es ist der Delikatess-Paprika.

Mit freundlichen Grüßen
B. Quickels

Einen Kommentar schreiben

Zurück