ST Assam Broken Goldspitzen

Ab 3,00 EUR
Zum Produkt
Rassig-würziger Brokentee mit vielen Tips. Ein kräfiger, malziger Geschmack zeichnet diesen Assamtee aus. Ideal auch für hartes Wasser.

ST Assam Natural

Ab 5,00 EUR
Zum Produkt
Ein seltener Assam-Blatttee in Bio-Qualität. Das fein gearbeitete Blatt verströmt sein malziges Honigaroma mit typisch kräftiger Würze.

ST Assam Tippy TGFOP

Ab 3,00 EUR
Zum Produkt
Edle Assam-Blattmischung aus den besten Gärten

ST Ceylon OP Pettiagalla

Ab 1,90 EUR
Zum Produkt
Ceylon Tee aus dem Anbaugebiet Dimbula. Diese Tee mit seinen langen, drfatigen Blättern besticht durch einen hocharomatischen, mild-würzigen Geschmack mit voller Note.

ST China OP Keemun

Ab 2,00 EUR
Zum Produkt
Einer der bedeutendsten Tees aus China; mildwürzig im Geschmack mit süßlichen Anklängen.
Noch kein Bild

ST China Yunnan-Tee

Ab 3,00 EUR
Zum Produkt
extravaganter, leicht süßlicher Geschmack

ST Darjeeling "Margarets Hope"

Ab 4,50 EUR
Zum Produkt
Körperreicher, vollaromatischer Darjeeling aus der second flush Periode.

ST Darjeeling Spring - FTGFOP "first flush"

Ab 6,50 EUR
Zum Produkt
Diese blumige Spitzentee mit zarter frische, wird nur im Frühjar an den Südhängen des Himalaya geerntet.

ST Oolong Tee

Ab 3,00 EUR
Zum Produkt
Oolong ist eine Spezialität aus Taiwan. Die Tees werden zu etwa 50% anfermentiert und danach in der Sonne getrocknet. Wahrend der trocknungsphase bekommt der Oolong sein typisch großes, wild gedrehtes Blatt. Der Tee entwickelt ein mildes leicht brotiges Aroma mit blumig-würzuigem Geschmack

ST Ostfriesen Broken Tee-Auslese

Ab 3,00 EUR
Zum Produkt
Eine besonders ausgesuchte kraftvolle, würzige Mischung bester Assamtees mit köstlichem, intensivem Geschmack. Probieren Sie ihn mit Kluntjes und Sahne, wie ihn die Ostfriesen lieben.

ST Ostfriesen Goldblatt

Ab 2,50 EUR
Zum Produkt
Nur die besten Tees der Saison werden zu unserem Ostfriesischen Goldblatttee verarbeitet. Kräfig-würziger Geschmack

ST Pu Erh Tee

Ab 3,50 EUR
Zum Produkt
Diese Bio-Teespezialität wird nach dem Fermentationsprozess wieder befeuchtete, damit eine weitere Fermentation stattfinden kann. Nach der zweiten Fermentation wird der Tee in kühlen Kellern mehrere Jahre gelagert. Das dunkel- bis hellbraune Blatt hat einen würzig-erdigen Geschmack und je nach Ziehzeit, ein erdig-holziges Aroma.

Tauchen Sie ein in unsere Gewürzwelt

Indisches Garnelen-Curry

Im März dieses Jahres besuchten wir eine Kochveranstaltung mit dem Gourmet-und Kochjournalisten "Helmut Gote", bekannt aus dem WDR. Uns hat sein indisches Garnelen-Curry so gut gefallen, dass wir Ihnen sein Rezept nicht vorenthalten wollen.

Zutaten: 500g Garnelen ohne Schale, 1 TL Kurkumapulver, 5-7 grüne Kardamomkapseln, 1/2 Stange Zimt, 2 Lorbeerblätter, 5 Nelken, 30ml Rapsöl, 300g Zwiebeln, 30g frischer Ingwer, 1 Tl Rohrrohzucker, 3 Knoblauchzehen, 200g gewürfelte Tomaten aus der Dose, 100ml Kokosmilch, Meersalz, Chili, Ananascurry.

Die Garnelen mit etwas Salz und dem Kurkumapulver mischen. Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden, ingwer und Knoblauch feinhacken.

Kardamom, Zimt, Lorbeerblätter und Nelken bei mittlerer Hitze im Öl anbraten bis sie anfangen intensiv zu duften. Zwiebeln, Ingwer, Zucker und den Knoblauch dazugeben, salzen und weiter bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Zwiebeln weich und goldbraun sind. Mit den Tomaten und der Kokosmilch ablöschen und zehn Minuten offen köcheln. Nach eigener Vorliebe mit Chili und Ananascurry würzen.

Garnelen einrühren und kurz weiter köcheln bis die Garnelen gerade fest und knackig geworden sind. Mit Basmati-Reis servieren.

www.genuss-kompanie.de/gewürze

Weiterlesen …

Chai-Latte

Es ist Herbst! Wie wär’s mit Chai-Latte?

Zum Kultgetränk aufgestiegen ist der Chai Latte. Sein Vorbild ist der Masala Chai aus Indien. Das Wort Masala bezeichnet ganz allgemein verschiedene Gewürzzutaten. Ein Masala Chai besteht aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und Gewürzen wie Kardamom, Pfeffer, Zimt, Nelken, Fenchel und Muskat. Hier ein Rezept für die schnelle, edle Variante.

Man nehme eine fertige Chai-Mischung aus feinem schwarzen Tee und ausgesuchten Gewürzen, bereite daraus einen starken Tee (doppelte Menge). Nun gibt man ein wenig heiße Milch in die Tasse und einen Schuss Ahornsirup oder Akazienhonig hinzu und gieße alles mit dem Chai auf. Darauf kommt als Krönung ein Häubchen aus frisch geschäumter warmer Milch. Wer keinen Ahornsirup oder Akazienhonig mag, kann den Chai vor dem Aufgießen mit Zucker süßen.
www.genuss-kompanie.de/…/schwarzer-tee-aromatisiert/chai-tee

Weiterlesen …